Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Kabinett bringt Gesetz für autonomes Fahren auf den Weg

14.04.2016 – Autonomes_Fahren_BMWDie Bundesregierung hat die Weichen gestellt für ein Gesetz zum automatisierten Fahren. Die Systeme müssen demnach vom Fahrer stets übersteuert und abgeschaltet werden können. Als Fahrer im eigentlichen und juristischen Sinne soll künftig auch ein Computer gelten können. Ganz ohne Lenkrad und Gaspedal geht es allerdings doch nicht.

“Das automatisierte und vernetzte Fahren ist die größte Mobilitätsrevolution seit der Erfindung des Autos”, zitiert die SZ Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) im Vorfeld einer Kabinettssitzung. “Wir wollen diese Technologie auf die Straße bringen. Dafür treiben wir die Öffnung internationaler Abkommen voran.”

Es geht um Details des Wiener Abkommens, wie auch um Fragen der Haftung: Wer ist bei einem Unfall für den Schaden verantwortlich? Der Fahrer, der Automobilhersteller oder gar das Unternehmen, das die Software für den Computer hergestellt hat?

Auf einem “Digitalen Testfeld” auf der A9 in Bayern will das Bundesverkehrsministerium Systeme zur Kommunikation zwischen Straße und Auto sowie von Fahrzeug zu Fahrzeug erproben lassen, meldet das Fachmagazin Automobil Produktion. (vwh/ku)

Bildquelle: BMW

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten