Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Joachim Poß: Kein Finanzmarktakteur darf unreguliert bleiben

02.09.2013 – poss_joachim_foto_possDer stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Joachim Poß, fordert im Interview mit der heute erscheinenden Versicherungswirtschaft (2. September, Ausgabe 17/2013) scharfe Regeln für die Finanzmärkte: “Kein Finanzprodukt und kein Finanzmarktakteur darf mehr unreguliert bleiben, das ist unsere Leitlinie”. Neben der BaFin fordert Poß auch noch “Marktwächter”, die gezielt Produkte unter die Lupe nehmen sollen.

Poß erinnert daran, dass die Agenda der Finanzmarktregulierung nach der Finanzkrise von Bundesfinanzminister Schäuble seiner Meinung nach “bei weitem noch nicht abgearbeitet sei”. Zu den noch nicht umgesetzten Regulierungsvorhaben gehöre beispielsweise auch Solvency II, „mit der Versicherer noch krisenfester gemacht werden sollen”. Seine Partei verfolge zudem die Situation der Lebensversicherer „Hier haben sich Bund und Länder verständigt, nach der Wahl das Thema noch ausführlich zu analysieren”, so Poß im Gespräch mit dem Chefredakteur der Versicherungswirtschaft Heinz Klaus Mertes. Zum Thema Altersvorsorge sagte Poß, die SPD stehe zwar zum Drei-Säulen-Modell, aber die Säule betriebliche Altersvorsorge müsse ausgebaut und erleichtert und auch in Regionen eingeführt werden, in denen nur eine geringe Tarifbindung bestehe.

Beim Thema Bürgerversicherung bestreitet Poß einen Dissenz zwischen seiner Partei und den Gewerkschaften, auch der Wegfall von hunderttausenden Arbeitsplätzen sei ein Schreckensszenario von „Demagogen” und „weltfremd”. Die Umsetzung des SPD-Parteiprogramms könne am besten mit den Grünen gelingen, weshalb Poß eine große Koalition ablehnt.

Dies und viele weitere spannende Nachrichten im aktuellen Heft der Versicherungswirtschaft

Foto: Joachim Poß, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion (Quelle: vvw)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten