Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Infrastruktur: Eigenkapital von rund 30 Prozent vorgesehen

30.09.2015 – Jonathan Hill EU Binnenkommissar - quelle Europaeische KommissionDie Eiopa hat ihre Ausarbeitung für Kapitalanlagen in Infrastruktur gestern übermittelt. Der Vorschlag sieht Eigenkapitalquoten zwischen 30 und 39 Prozent vor. Heute geht EU-Kommissar Jonathan Hill ins Detail zur neuen Assetklasse.

Die EU-Kommission will Versicherern Investitionen in Infrastrukturprojekte schmackhafter machen. Die Anlagevorschriften in Infrastrukturprojekte sollen gelockert werden, gerade die Möglichkeiten, Vermögen der Altersvorsorgesparer in Infrastruktur zu investieren, sollen hier erweitert werden. Als Gegenleistung sollen Versicherer besondere Bedingungen in Sachen Transparenz erfüllen.

EU-Kommissar Jonathan Hill gibt heute auf einer Pressekonferenz die Einzelheiten bekannt. (vwh/ku)

Link: Die Eiopa-Ausarbeitung im Detail (PDF)

Bild: EU-Binnenkommissar Jonathan Hill (Quelle: Europäische Kommission)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten