Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Individuelle Garantien schaden der Transparenz

16.10.2015 – reiner_will_assekurataDie Individualisierung des Garantiezinses vermindert die Markttransparenz in der Lebensversicherung, kritisiert Assekurata-Geschäftsführer Reiner Will. “Ein Wettbewerb um die Höhe der Garantien, dies zeigt das aktuelle Niedrigzinsumfeld, wäre aber mit hohen finanziellen Risiken verbunden”, sagt er zum Plan der Abschaffung des Höchstrechnungszinssatzes.

Zugleich würde die Individualisierung des Garantiezinses die Markttransparenz vermindern, sagt Reiner Will. Der Tarif- und Anbietervergleich würde umfangreicher, vermutlich auch komplexer, da die konkreten Ausgestaltungen der garantierten Verzinsungen von Anbieter zu Anbieter abweichen. Will fürchtet, dass damit im konventionellen Lebensversicherungsgeschäft wichtige Vergleichsmaßstäbe verloren gehen und so auch Vertriebsimpulse, “sind doch branchenweite Höchstrechnungszinsabsenkungen und die jährliche Berichterstattung über die Gewinndeklaration wichtige vertriebliche Impulse im Lebensversicherungsmarkt.”

Die ohnehin schon hohe Veränderungsdynamik bei den Lebensversicherungsprodukten dürfte weiter an Fahrt gewinnen, prognostiziert der Assekurata-Chef. “Dabei dürfte es nicht ausbleiben, dass ganz wie in der Musik Liebhaber der Klassik geraume Zeit brauchen werden, sich mit der Postmoderne anzufreunden.” (vwh/ku)

Bild: Assekurata-Geschäftsführer Reiner Will. (Quelle: Assekurata)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten