Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Immer mehr Hebammen in die Festanstellung

30.04.2014 – hendges-150Das Statistische Bundesamt meldet, dass sich die Zahl der festangestellten Hebammen seit 1991 um 30 Prozent erhöht hat. 2012 waren somit bereits 8.548 Hebammen festangestellt. Hat sich bei dieser Tendenz die Problematik um die Haftpflichtversicherung bei den freien Hebammen bald erledigt?

“Dass freie Hebammen automatisch in die Festanstellung gehen, kann man so pauschal nicht sagen”, erklärt Bernd Hendges, Geschäftsführer des Versicherungsmaklers Securon, der die Haftpflicht für die freien Hebammen vertreibt. “Jede fehlende Hebamme führt aber – vor allen Dingen in ländlichen Regionen – zu einer Versorgungslücke. Die freie Wahl des Geburtsortes wäre so nicht mehr gewährleistet.”

Eine aktuelle Übergangslösung bietet bei 20 Prozent Prämienerhöhung nach dem Ausstieg der Nürnberger bis Juli 2016 Sicherheit (siehe Tagesreport, 15.04.2014). “Auch jetzt werden schon einige aufhören müssen”, schätzt Hendges. “Die Politik ist gefragt. Die private Versicherungswirtschaft hat ihre Hausaufgaben gemacht.” Die erreichte Deckung von sechs Mio. Euro sei indes noch zu knapp bemessen. Verhandlungen mit in- und ausländischen Versicherern, um eine Exzedententdeckung für Schäden über sechs Mio. Euro zur erreichen, laufen. “Zufrieden sind wir damit”, so Hendges, “dass wir eine deutsche Lösung gefunden haben. Denn ein Versicherungskonzept nach englischen Bedingungen entsprechend des Claim-Made-Prinzips birgt hohe Risiken für Hebammen und die geschädigten Kinder.”

Bernd Hendges plädiert für einen runden Tisch mit dem Bundesministerium um Hermann Gröhe, bei dem Lösungen erarbeitet werden. Der Versicherungsmakler fordert unter anderem einen steuerfinanzierten Haftungsfonds für Schäden größer zwei Mio. Euro. (ku)

Foto: Securon-Chef Bernd Hendges sieht bei der Hebammen-Haftpflicht die Politik am Zug. (Quelle: Securon)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten