Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Herbstgutachten der Bundesregierung

15.10.2014 – konjunktur-schornsteine-qualmLetzte Woche hatten bereits die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute den Trend beschrieben, nun liefert die Bundesregierung mit ihrem eigenen Herbstgutachten die Bestätigung: Die wichtigsten Wirtschaftsindikatoren sind zurückgegangen und die Wachstumsprognosen müssen zum Teil deutlich korrigiert werden.

1,8 Prozent und 1,3 Prozent lauten die aktuellen Daten des “Softlandings” der Deutschen Wirtschaft für das laufende Jahr 2014 wie für 2015. Als Hauptursache hat die Bundesregierung die zahlreichen Konflikte weltweit und die damit einhergehenden geopolitischen Risiken identifiziert. “Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem außenwirtschaftlich schwierigen Fahrwasser”, sagte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bei der Vorstellung des Berichts in Berlin. Im Vergleich zu den anderen großen Volkswirtschaften in der Europäischen Union steht Deutschland aber noch relativ positiv dar. Die Binnennachfrage sei aber intakt, der Arbeitsmarkt robust. 2015 werde ein Beschäftigungsrekord erreicht, so Gabriel weiter, ausserdem: “Löhne und Beschäftigung nehmen weiter zu. Dies beflügelt die Ausgaben für Konsum und Wohnungsbau der privaten Haushalte. Sobald sich das internationale Umfeld aufhellt, wird auch die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen auf den globalen Märkten wieder zum Tragen kommen und die deutsche Wirtschaft im kommenden Jahr auf einen soliden Wachstumspfad zurückkehren.”

Konfliktpotenzial besteht nun zwischen Gabriel und Wolfgang Schäuble (CDU). Gabriel will mehr Investitionen in die Infrastruktur, der Finanzminister einen ausgeglichenen Haushalt. (vwh)

(Siehe auch KÖPFE: GDV-Präsident Alexander Erdland mit einem Angebot an die Bundesregierung.)

Links: Projektionen der Bundesregierung, Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel: “Binnenwirtschaft sichert Wachstum”

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten