Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Gegenseitigkeitsversicherer fordern fairen Rechtsrahmen

12.06.2014 – amice2Amice, die Vereinigung der gegenseitig und genossenschaftlich organisierten Versicherer in Europa, fordert einen angemessenen und fairen Rechtsrahmen, in dem sich die Versicherungsvereine entfalten können.

Dazu hat man ein politisches Manifest mit dem Titel “United in Diversity” herausgegeben. Es enthält die Vorschläge der Branche hinsichtlich politischer Aktionen, die es dem Sektor ermöglichen sollen, sein Potenzial umfassend auszuschöpfen. Präsidentin Hilde Vernaillen stellte das Europäische Gegenseitigkeits-Manifest jüngst im Rahmen des Amice-Kongresses 2014 in Nizza vor.

“Versicherungsvereine und -genossenschaften brauchen keine Vorzugsbehandlung von Seiten der Europäischen Kommission oder des Parlaments, und sie suchen diese auch nicht”, so Hilde Vernaillen, die der Vereinigung seit 2013 vorsteht. “Sie sollten aber besser verstanden werden und sich in einem angemessenen und fairen Rechtsrahmen bewegen können.“

Das Manifest erläutert laut Pressemitteilung den positiven Einfluss von Versicherungsvereinen auf die Märkte und den Wettbewerb. Infolge ihrer grundlegend anderen Eigentümerstruktur können sie sich auf die Interessen der Versicherungsnehmer statt auf den Shareholder Value ihrer Aktionäre konzentrieren; außerdem können sie längerfristig ausgerichtete und nachhaltigere Strategien verfolgen. Gegenseitigkeits- und Genossenschaftsmodelle als alternative Form von Finanzdienstleistung ermöglichen auch eine Streuung von Risiken in Wirtschaftssystemen und erhöhen die Stabilität der Systeme.

“Es ist im höchsten Interesse Europas, dass die Kommission und das Parlament Versicherungsvereine und ihr Modell besser verstehen, den auf die Mitglieder fokussierten Dienstleistungsansatz als Vorteil für die Bürger erkennen und die Vielfalt fördern, die Versicherungsvereine auf ihren Märkten bringen” fügt die Amice-Präsidentin hinzu.

Der Aktionsplan umfasst drei Bereiche: Politische, institutionelle und der Einflussnahme dienende Aktionen. Amice fordert die politischen Entscheidungsträger aller Ebenen auf, Triebkräfte des Wandels zu werden – zugunsten einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit des Binnenmarktes und einer besseren Risikoabdeckung für die europäischen Bürger. Versicherungsvereine und -genossenschaften brauchen Entfaltungsmöglichkeiten, um ihrer Aufgabe voll gerecht werden zu können. (vwh)

Link: Kleine Gegenseitigkeitsversicherer im Angesicht von Solvency II (Tagesreport, 05.06.2014)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten