Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

GDV will effizientere Kommunikation zwischen Maklern und Versicherern

16.06.2015 – Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) plant einen effizienteren Austausch von Daten zwischen Maklern und Vermittlern. Um diese sicher zu gestalten, biete der Verband die eigens entwickelte Cloud-Lösung Trusted German Insurance Cloud (TGIC) an. Ziel des Projektes sei künftig der Datenaustausch in Form einer Maschine-zu-Maschine-Kommunikation.

“Der Datenaustausch zwischen Versicherern und Maklern ist aktuell sehr komplex. Von einer standardisierten, sicheren Kommunikation werden alle Beteiligten profitieren: Makler gewinnen Zeit für die Beratung ihrer Kunden und Versicherer können interne Prozesse optimieren, erläutert Elisabeth Stiller, stellvertretende Leiterin Vertrieb beim GDV.

So erfolge der fachliche Datenaustausch bilateral über das Internet, so der GDV weiter. Dabei würden die Kundendaten nicht über die TGIC transportiert und dort auch nicht gespeichert. “Für uns als Makler hat ein sicherer Datenaustausch mit den Versicherungsunternehmen über standardisierte Schnittstellen große Vorteile“, sagt Holger Mardfeldt, Partner bei Martens und Prahl.

Das Projekt befindet sich derzeit noch in der Testphase und soll im ersten Quartal 2016 in der Breite starten. (vwh/td)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten