Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Finanzministerium sieht Riester-Rente auf gutem Weg

30.07.2013 – Seit 1. Juli ist das sogenannte Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz (AltvVerbG) in Kraft. Neben dem neuen standardisierten Produktinformationsblatt für alle Riester- und Rürup-Produkte wird vor allem die Eigenheimrente (Wohn-Riester) deutlich flexibler und unbürokratischer gestaltet. Die Versicherungswirtschaft hält die Reform für halbherzig und zu einseitig auf den Wohn-Riester zugeschnitten. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) sieht dagegen die staatlich geförderte private Altersvorsorge auf gutem Weg.

Das Ministerium ist sich sicher, dass die staatlich geförderte private Altersvorsorge an Bedeutung gewinnen wird. Die gesetzliche Rentenversicherung werde aber auch für künftige Generationen das wichtigste Element zur Sicherung des im Erwerbsleben aufgebauten Lebensstandards bleiben. In seinem jüngsten Monatsbericht schreibt das BMF: “Die geförderte private Altersvorsorge (Riester-Rente und Basisrente) ist eine lohnenswerte und sinnvolle Option, um für das Alter finanziell vorzusorgen.” Das Ministerium rechnet mit Impulsen für die Riester-Produkte auch vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase. Bei einem allgemein sinkenden Zinsniveau und den damit verbundenen Renditeeinbußen wirken bei den Riester-Produkten die staatlichen Zulagen stabilisierend bei der Rendite. Es bleibt abzuwarten, ob das Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz der geförderten privaten Vorsorge neue Impulse geben kann. Der Absatz von Riester-Produkten hatte im ersten Quartal 2013 stagniert, wobei Versicherer und Investmentfonds-Anbieter erstmals sogar netto Rückgänge im Bestand hatten. Die Versicherungswirtschaft hätte sich eine Dynamisierung der Riester-Förderung gewünscht, wobei das jährliche Sparvolumen auf vier Prozent der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze angehoben werden sollte.

Link: Monatsbericht Juli des Bundesministeriums der Finanzen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten