Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

EZB korrigiert Asmussen

11.07.2013 – AsmussenNach verwirrenden Äußerungen um die Dauer der Niedrigzins-Phase hat die EZB in einem ungewöhnlichen Schritt die Äußerungen des deutschen EZB-Direktors Jörg Asmussen korrigiert.

Die Diskussion auslösenden Zitate scheinen einen mehr als dialektischen Unterschied zu signalisieren:

„Ein längerer Zeitraum ist ein längerer Zeitraum. Das sind nicht sechs Monate, das sind nicht zwölf Monate – es ist ein längerer Zeitraum.“ EZB-Präsident Mario Draghi im Rahmen einer Pressekonferenz vor wenigen Tagen.

„Es geht nicht um sechs Monate, nicht um zwölf Monate, es geht darüber hinaus“. EZB-Direktor Jörg Asmussen im Gespräch mit Reuters-TV.

Dazu die Deutung der EZB, die deutlich gegen Asmussen gerichtet wirkt:

In einem Interview des Senders Reuters TV habe Asmussen lediglich die einstimmige Entscheidung des EZB-Rates bestätigen wollen, dass das Niedrigzinsversprechen für einen längeren Zeitraum gelten solle. Asmussen habe sich nicht zur exakten Länge des Zeitraums äußern wollen. Unkorrigiert blieb immerhin der Hinweis von Asmussen, dass die EU-Bankenaufsicht September/Oktober 2014 starten soll.

Foto: Archiv/vvw

Link: Zinsen rauf oder runter?

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten