Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Andor fordert europäische Arbeitslosenversicherung

26.08.2014 – AndorEU-Sozialkommissar Laszlo Andor fordert eine europäische Arbeitslosenversicherung. Alle europäischen Länder würden in einen gemeinsamen Topf bezahlen und bekommen je nach Höhe der Arbeitslosigkeit einen Teil zurück.

Mehr Transfer von Geldern zwischen den Euro-Ländern, daran führe kein Weg vorbei, stellt sich der ungarische EU-Sozialkommissar vor. “Nur mit solchen fiskalischen Transferzahlungen lässt sich die Währungsunion künftig sicher machen”, sagt Laszlo Andor der Welt. “Sie sorgen dafür, dass die sozialen und wirtschaftlichen Folgen von Reformen und Konjunktureinbrüchen abgefedert werden und es keine Spirale nach unten gibt.” Zirka 40 Prozent könnte die europäische Sicherung betragen.

Der Vorsitzende der deutschen Unionsabgeordneten im EU-Parlament, Herbert Reul (CDU), warnte davor, dass die Leistung “zu einer gewaltigen Umverteilung innerhalb Europas führt, die Deutschland ganz wesentlich mit finanzieren muss”. (vwh)

Foto: EU-Kommissar Laszlo Andor fordert eine europäische Arbeitslosenversicherung. (Quelle: EU)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten