Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Die Versicherer – dieses Mal dabei

28.04.2016 – Heise_AllianzJüngst fehlten die Versicherer, als es darum ging, zu bester Sendezeit Meinungsakzente zum Thema “Rente und Altersarmut” zu setzen. Heute Abend wird es im ZDF bei Maybrit Illner erneut heiß hergehen. Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise muss sich dann gegen Sahra Wagenknecht und Axel Kleinlein behaupten.

“Länger schuften, mehr vorsorgen – und im Alter trotzdem arm”, lautet das Thema von Maybrit Illner, heute Abend 22:15 Uhr im ZDF.

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht auf Konfrontation mit seiner Rente ab 70, Kanzlerin Angela Merkel setzt auf Konsens mit der SPD und der Wahlkampf erreicht gut einen Jahr vor der Bundestagswahl einen ersten Höhepunkt. Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) arbeitet an einem Komplettpaket für die Rentenreform, während Parteichef Sigmar Gabriel das Rentenniveau – ebenfalls in Opposition zum Koalitionspartner – stabil halten will.

Vor diesem Hintergrund diskutieren BdV-Chef Axel Kleinlein, Sahra Wagenknecht, Fraktionschefin der Linken und Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise. Die Richtung der Debatte ist klar: die ZDF-Redaktion gibt den Takt vor mit der “Null-Zinspolitik, dreisten Vertriebsprämien, höheren Beiträgen und Generationenfrage.”

Zuletzt bei Kollegin Anne Will in der ARD durften die Versicherer trotz sozialpolitischer Kompetenz und Marktauftrag nicht am großen medialen Lagerfeuer Platz nehmen. “Mittendrin, aber nicht dabei”, schlussfolgerte Heinz Klaus Mertes in seinem Medienkommentar. (vwh/ku)

Bild: Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise ist heute zu Gast bei Maybrit Illner im ZDF (Quelle: Allianz)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten