Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Die politische Woche: Woran erkennt man eigentlich gutes Leben?

01.06.2015 – angela_merkelVon VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Woran erkennt man eigentlich gutes Leben? Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht heute Nachmittag auf Spurensuche. Die Bundesregierung startet damit die zweite Phase des Bürgerdialogs, der von einer ganzen Reihe von Veranstaltungen mit Kabinettsmitgliedern begleitet wird. Am Sonntag ist Merkel dann Gastgeberin des G7-Gipfeltreffens auf Schloss Elmau in Bayern.

Merkel trifft heute mit rund 60 Bürgerinnen und Bürger zusammen, um von diesen deren Vorstellungen von einem guten Leben zu erfahren. Um Lebensqualität mit all ihren Facetten so umfassend wie möglich zu beleuchten, soll die Teilnehmergruppe einen Querschnitt der deutschen Bevölkerung abbilden. So seien alle Altersgruppen, alle sozialen Schichten und alle Bildungsgruppen vertreten, teilte das Bundespresseamt weiter mit.

Und im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen wird die Bundeskanzlerin die Fragen stellen wie “Was ist Ihnen persönlich wichtig im Leben?” oder “Was macht Ihrer Meinung nach Lebensqualität in Deutschland aus?” Nach dem Bürgerdialog folgt für Merkel ein Treffen mit 20 Vorstandsvorsitzenden führender europäischer Unternehmen.

An dem Gespräch mit den Topmanagern nimmt auch Frankreichs Präsident François Hollande und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker teil. Im Mittelpunkt des Gesprächs sollen die Herausforderungen der Digitalisierung für die Industrie stehen. Passend zum Thema legt die Monopolkommission heute in Berlin ihr Sondergutachten “Wettbewerbspolitik: Herausforderung digitale Märkte” vor.

Für die Versicherungswirtschaft von Interesse dürfte am Dienstag die Veranstaltung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zum Thema “Finanzierung öffentlicher Infrastruktur” sein, zu der auch Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) erwartet wird. Das Statistische Bundesamt präsentiert heute erste Daten zur Inflationsentwicklung im Mai.

Die Daten dürften von der Europäischen Zentralbank (EZB) mit Argusaugen verfolgt werden. EZB-Präsident Mario Draghi wird sich nach der Ratssitzung am Mittwochnachmittag in Frankfurt der Presse stellen. In Frankfurt wird sich am selben Tag Staatssekretär Jörg Asmussen (SPD) auf einer Veranstaltung der IG Metall zu den Perspektiven in der betrieblichen Altersversorgung äußern.

Der Bürgerdialog der Kanzlerin kann heute ab 14.00 Uhr auf im Internet verfolgt werden.

Die weiteren Termine der Kanzlerin in dieser Woche im Überblick.

Bild: Angela Merkel (Quelle: CDU)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten