Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Deutsche setzen auf Sicherheit

24.07.2015 – Die meisten Deutschen setzen bei der Alterssicherung traditionell auf Sicherheit. Allerdings sei das Sicherheitsbedürfnis noch gestiegen wie eine repräsentative Allensbach-Befragung für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) belegen soll. Demnach setzen vier von fünf Deutschen auf eine “möglichst sichere Anlage”. Zudem wünschen sich 68 Prozent eine lebenslang garantierte Rentenzahlung.

Wie der GDV weiter mitteilte, habe auch die Absicherung von Ehe- und Lebenspartnern viele Menschen an Bedeutung gewonnen. Demnach sei es für 65 Prozent der Befragten wichtig, dass ihre Ansprüche aus ihrer Altersvorsorge im Todesfall an Angehörige übergehen solle.

gdv_anlage

Nach Angaben des Branchenverbandes schlage sich das ausgeprägte Bedürfnis nach Sicherheit vor allem im Geschäft der Lebensversicherer nieder. So machte die Anzahl der Neuverträge 2014 mit Rentenversicherungen, die Altersvorsorge vorsehen, mit 42,6 Prozent den größten Anteil des Neugeschäfts aus. (vwh/td)

Grafikquelle: GDV

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten