Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Deutsche kennen ihr Alterseinkommen nicht

05.06.2015 – Rentner_Petra Bork_pixelioKnapp zwei Drittel der Deutschen wissen nicht, wie viel Geld sie im Ruhestand zur Verfügung haben. Lediglich 28 Prozent können ihr Alterseinkommen in etwa beziffern. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Allensbach-Instituts im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Da etwa 60 Prozent der Befragten ihre Versorgungslücke nicht kennen, wüssten sie auch nicht, wie viel sie sparen müssen.

Die Umfrage zeige zudem, dass die Bürger zumindest in der Tendenz weniger ansparen, als nach eigener Einschätzung notwendig wäre, so der Branchenverband So legen beispielsweise 14 Prozent der Befragten monatlich weniger als 100 Euro für die Altersvorsorge zurück, konstatert der GDV.

“Um den Bürgern mehr als nur ein Gefühl für ihre Einkommenssituation im Alter zu geben, brauchen sie verständliche und umfassende Informationen”, sagte GDV-Präsident Alexander Erdland. Demnach forderte er den “Aufbau einer Online-Plattform, auf der jeder via PC, Tablet oder Smartphone den aktuellen Stand seines Altersvorsorgekontos ablesen kann – aufgeschlüsselt nach gesetzlicher Rente, betrieblicher und privater Altersvorsorge”. (vwh/td)

Bildquelle: Petra Bork / pixelio.de

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten