Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Delcredere Risk Monthly: Mali vor großen Aufgaben

11.09.2013 – laenderflaggeDer belgische Kreditversicherer Delcredere NV, ein eigenständiges Tochterunternehmen des staatlichen Kreditversicherers ONDD, sieht den neu gewählten Präsidenten von Mali vor großen Aufgaben. Anfang des Jahres hatte Frankreich mit einer Militäraktion die Islamisten von der Macht vertrieben.

„Die politische und ökonomische Situation in Mali lässt sich insgesamt positiv bewerten“, sagt Christoph Witte, Deutschland-Direktor des Kreditversicherers Delcredere. „Gleichzeitig steht der neue Präsident aber vor zahlreichen großen Herausforderungen Der Fokus wird dabei auf der geplanten Militärreform liegen, die zukünftige Destabilisierungen von Islamisten verhindern soll“, so Witte. Die internationale Staatengemeinschaft wird die Politik von Ibrahim Boubaca Keïta, genannt IBK, mit großem Interesse verfolgen.

Die Wahlen sind friedlich verlaufen und geben somit Spendengelder in Höhe von 3,25 Milliarden Euro für den Zeitraum von 2013 bis 2015 frei. Diese Hilfsmaßnahmen übersteigen die bisherigen Hilfspakete um ein Vielfaches. Das Geld soll landesweit für Infrastruktur, die Schaffung von Arbeitsplätzen, soziale Dienstleistungen sowie für die Entwicklung des Bergbaus und des Agrarsektors eingesetzt werden. Die Wahl der Legislative wird in sechs Monaten erwartet. Damit entspannt sich die Lage deutlich und das Land wird vielleicht schon bald wieder attraktiv für Investitionen.

Foto: Die Fahne des zentralafrikanischen Staates Mali

Link: Monatlicher Risikobericht (PDF, engl.)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten