Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Datendiebstahl bei japanischer Rentenversicherung

03.06.2015 – cyber-daten-diebDer japanischen Rentenversicherung droht ein neuer Skandal: Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, sind aus dem Computernetz der Rentenversicherung Daten von rund 1,2 Mio. Japanern gestohlen worden. Bislang unbekannte Täter sollen offenbar mit einer virenverseuchten E-Mail an die Namen, Pensionskontonummer, Geburtsdaten und Adressen der Betroffenen gelangt sein.

Wie die japanische Rentenkasse auf einer Pressekonferenz weiter mitteilte, sind möglicherweise noch mehr Konten von dem Datendiebstahl betroffen sein. Allerdings soll das Computerhauptsystem nicht angegriffen worden sein. Bereits im Jahre 2007 musste die staatliche Alterskasse eingestehen, dass sie die Rentenunterlagen von rund 50 Mio. Japanern nicht mehr zuordnen konnte. (vwh/td)

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten