Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bundesregierung sieht kein hohes Risiko durch ältere Fahrer

10.12.2014 – Autofahrer_Uwe Steinbrich_pixelioDie Bundesregierung sieht kein besonders hohes Risiko durch ältere Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr. Dies geht aus einer Kleinen Anfrage der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen aus Anlass des Verkehrssicherheitsprogramms für die Jahre 2011 bis 2020 hervor.

Bedingt durch die demografische Entwicklung wolle man jedoch besondere Verkehrssicherheitsmaßnahmen für ältere Menschen besonders fördern. Dazu zähle man u.a. freiwillige Gesundheitschecks und eine verbesserte Beratungskompetenz der Ärzte, hieß es von Seiten der Bundesregierung. (vwh/td)

Bildquelle: Uwe-Steinbrich / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten