Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Bund erzielt Milliardenüberschuss

25.08.2016 – Geld_Alexandra H._pixelio.deMilliarden für den Bund. Nach Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes erzielte der Staat im ersten Halbjahr 2016 einen Finanzierungsüberschuss von 18,5 Mrd. Euro. Damit ergab sich ein Plus von 1,2 Prozent gemessen am Bruttoinlandsprodukt. Die Haushalte von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherung profitieren erneut von einer günstigen Beschäftigungs- und Wirtschaftsentwicklung sowie einer moderaten Ausgabenpolitik.

Auf den Bund entfielen mit 9,7 Mrd. Euro in den ersten sechs Monaten des Jahres knapp die Hälfte des gesamtstaatlichen Überschusses. Länder und Gemeinden sind mit einem Überschuss von 0,4 Mrd. bzw. 2,5 Mrd. Euro vertreten. Auf 5,9 Mrd. Euro Überschuss belief sich der Anteil der Sozialversicherung im ersten Halbjahr 2016.

Die Staatseinnahmen stiegen im ersten Halbjahr 2016 auf 692,9 Mrd. Euro und lagen damit um 27,9 Mrd. Euro über dem Vorjahreszeitraum. Neben den Steuermehreinnahmen, die mit 365,1 Mrd. Euro gut die Hälfte der gesamten Einnahmen ausmachten, stiegen die Sozialbeiträge an den Staat um 4,2 Prozent auf 253 Mrd. Euro. Gleichzeitig erhöhten sich auch die Ausgaben des Staates um 23,5 Mrd. Euro auf 674,4 Mrd. Euro. (vwh/mvd)

Bildquelle: Alexandra H. / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten