Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Buchtipp: Solvency II in der Rechtsanwendung 2015

18.01.2016 – 917_wandt_buchtipp_160114Seit Jahresbeginn gilt für die europäische Versicherungswirtschaft ein neues Aufsichtsregime. Wer sich mit dem Thema befasst, kommt an “Solvency II in der Rechtsanwendung 2015″ von Manfred Wandt und Meinrad Dreher nicht vorbei. Der Tagungsband gibt die Referate und Diskussionen der rechtswissenschaftlichen Fachtagung wieder. Bafin-Chef Felix Hufeld analysiert die besondere Bedeutung der Säule 2 als der Teil des neuen Aufsichtsregimes, der den Versicherungsunternehmen das größte Maß an Verantwortung im Sinne einer fortlaufenden Leitungs- und Managementaufgabe auferlegt.

Ein Schwerpunkt der Abhandlungen des 1. Teils gilt dem Outsourcing. Hasse/Nuß/Sehrbrock behandeln die Klassifizierung von Outsourcing-Verträgen aus rechtspraktischer Sicht. Dreher/Ballmaier analysieren und erläutern ausführlich und detailreich die das Outsourcing betreffenden (Umsetzungs-)Regelungen des VAG 2016.

Teil 2 des Bandes behandelt das “Verhältnis des VAG 2016 zum Versicherungsvertragsrecht in der Lebensversicherung”. Wandt analysiert, ob § 163 VVG dem Lebensversicherer eine Befugnis zu einer Prämienerhöhung zum Ausgleich unerwartet geringer Kapitalmarktrenditen gibt.

Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger der Versicherungswirtschaft und der Versicherungsaufsicht sowie an alle mit Versicherungsaufsichtsrecht und dem Recht der Lebensversicherung befassten juristischen Berufsträger und Rechtswissenschaftler.

Link: Manfred Wandt und Meinrad Dreher. Solvency II in der Rechtsanwendung 2015. VAG 2016: Säule 2 von Solvency II – Outsourcing VAG 2016: Verhältnis zum Versicherungsvertragsrecht in der Lebensversicherung. (VVW-Onlineshop)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten