Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Buchtipp: Non-Life Insurance-Linked Securities: Risk and Pricing Analysis

13.10.2014 – buchcover_13_10_2014Unter Insurance-Linked Securities (ILS) versteht man innovative Finanzprodukte, welche Versicherungsrisiken aus den eng abgegrenzten Märkten der Erst- und Rückversicherungswirtschaft herauslösen und mittels Verbriefung auf Kapitalmärkten handelbar machen. Durch ILS erhalten Investoren die Möglichkeit, für die Bereitstellung von Deckungskapital in Versicherungsrisiken zu investieren und im Gegenzug eine Versicherungsprämie zu erhalten.

Hierbei verfolgt das Werk zwei Ziele. Zum Einen, die Durchführung einer genauen Analyse der zugrunde liegenden Zahlungsströme, der beworbenen Eigenschaften und jener Risiken, welche mit einer Investition in ILS verbunden sind. Zum Anderen, die Überprüfung der Anwendbarkeit und Passgenauigkeit vorgeschlagener versicherungsmathematischer und marktorientierter Bewertungsverfahren für ILS sowie die Unterbreitung möglicher Vorschläge für Bewertungsverfahren. Da ILS regelmäßig dazu verwendet werden Extremrisiken zu verbriefen, werden beide Untersuchungen unter expliziter Berücksichtigung der statistischen Eigenschaften von Extremrisiken durchgeführt.

Im Ergebnis lässt sich festhalten, dass ILS Investitionen mit eigenen Spezifika darstellen. Investoren sollten diese kennen und berücksichtigen. Dies gilt gerade vor dem Hintergrund der stetig steigenden Zahl von ILS, welche insbesondere in den Zeiten der Niedrigzinsphase als attraktives Investment gesehen werden.

Das Buch richtet sich an Investoren und Interessierte, die sich über ILS als Investitionen und deren Bewertung informieren möchten.

Link: Weitere Informationen zum Buch

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten