Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Branche reagiert gelassen auf EuGH-Entscheid

20.12.2013 – hammer-gerichtshammer-richterhammerMit Gelassenheit und dem intensiven Studium von Urteil und Begründung hat die Versicherungsbranche auf die mit Spannung erwartete Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs in der Causa Policenmodell reagiert. Jahrelang war das Verfahren anhängig, jetzt muss sich erneut der BGH damit befassen.

20 Jahre Prozessdauer, 88 Seiten Berichterstattung allein im Fachmagazin VersR, ungezählte Kommentare und Berichte in den Medien, und das alles, weil bei der ein oder anderen Beratung zwischen 1995 und 2007 zum Abschluss einer Lebensversicherung nicht alle Infoblätter rechtzeitig beim Kunden vorlagen. Es ist ein Randproblem geblieben, eingegrenzt und behoben über neue Richtlinien und Kodices. Seit 2008 ist das Policenmodell abgeschafft. “Wir sehen das entspannt”, sagte ein Sprecher des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf Nachfrage von VWheute zum gestrigen Entscheid.

Mit den Auswirkungen der heutigen EuGH-Entscheidung auf das deutsche Recht wird sich nun der Bundesgerichtshof (BGH), bei dem der konkrete Rechtsstreit anhängig ist, befassen. Das EuGH-Urteil betrifft nicht automatisch alle nach dem Policenmodell abgeschlossenen Versicherungsverträge, sondern allenfalls nur solche Fälle, bei denen der Kunde nicht alle erforderlichen Verbraucherinformationen erhalten hatte. Der GDV geht davon aus, dass Lebensversicherungskunden auch in der Zeit von 1994 bis 2007 die vorgeschriebenen Vertragsunterlagen regelmäßig vollständig erhalten haben und sie auch ordnungsgemäß über das Widerspruchsrecht belehrt wurden, schreibt der GDV in einer Mitteilung zum Vorgang.

Die in der Presse und von Verbraucherschützern genannten Zahlen von Millionen kündigungswilligen Versicherungsnehmern sind völlig aus der Luft gegriffen und höchstens Ausdruck medialer Skandalisierungssucht. Vor allen Dingen, wenn man sich vor Augen hält, dass es sich bei diesen Altverträgen noch um zinstechnisch bestausgestattete Policen handelt, mit Konditionen, die am Markt so heute nicht mehr zu bekommen sind. Kaum vorstellbar, daß deshalb Kunden massenhaft von der Fahne gehen. (ak)

Link: Stellungnahme des GDV

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten