Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

BGH: Schadenregulierung durch Makler gesetzeswidrig

29.01.2016 – justizia_thorben_wengert_pixelio.deDie Schadenregulierung durch einen Versicherungsmakler – mit Vollmacht des Versicherers – verstößt gegen aktuelles Recht. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat ein entsprechendes Urteil gefällt. Eine eigentlich verbraucherfreundliche Praxis wurde von den Bundesrichtern so gekippt.

Der Maklerverband VDVM prüft jetzt eine Verfassungsklage. Die Karlsruher Richter indes hatten die Praxis von Versicherungsmaklern, mit Vollmacht des Versicherers für die Kundschaft Schäden zu regulieren, als einen Verstoß gegen das Dienstleistungsgesetz gewertet.

Versicherungsrechtler Manfred Werber indes sieht die Sachlage in einem aktuellen Aufsatz in VersR anders. Er sieht in der Regulierung eben keine Rechtsdienstleistung. Grund: “Die Tätigkeit des Maklers erfolgt hiernach nicht in einem versicherungsfreien Bereich.”

Für eine entsprechende Bewertung reiche nicht jede nach der äußeren Konstellation mögliche Interessenkollision aus, vielmehr müsse die Unvereinbarkeit aus den konkreten Umständen des Falls folgen. (vwh/ku)

bestellen_vwh

Link: Expert: Schadensregulierung durch Versicherungsmakler. Von Manfred Werber, in VersR 31/15

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten