Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bewertungsreserven: Politik berät, Bafin verstummt

21.05.2014 – HufeldBafin Präsidentin Elke König überließ es ihrem Exekutivdirektor Felix Hufeld, auf Journalistenfragen zum Stand der gesetzlichen Neuregelung der Bewertungsreserven eine offenbar vorhandene politische Sprechbremse diplomatisch zu lockern. Hufeld: “Zur Zeit läuft die politische Diskussion, deshalb können wir dazu nicht Stellung nehmen.”

Immerhin bestätigte er die früher kommunizierte Bafin-Linie, dass die vorhandene Auszehrung in der Lebensversicherung virulent sei. Es fällt allerdings auf, dass inzwischen mehr auf die “Gerechtigkeitslücke” zwischen Alt- und Jungkunden innerhalb der Versichertengemeinschaft verwiesen wird, als auf die wirtschaftliche Dringlichkeit. Hufeld kündigte für August/September eine branchenweite Erhebung an, in der nach simulierten Solvency II-Kriterien die Kapitalabdeckung in den einzelnen Unternehmen geprüft wird. Hufeld: “Keine Durchschnittszahlen, sondern konkrete Einzelergebnisse. Wie sehen dem mit Spannung entgegen.”

Die Entwicklung eines Run-off-Marktes für die Lebensversicherung sieht Hufeld durchaus konstruktiv. “Wenn solche Plattformen Bestände übernehmen, kann das durchaus im Sinne der Versicherungsnehmer liegen. Die generellen aufsichtsrechtlichen Regelungen gelten hier wie dort.” (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten