Versicherungswirtschaft-heute
Sonntag
04.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

BdV: Reform der Betriebsrente misslungen

29.11.2016 – axel_kleinlein_bdvDer Bund der Versicherten (BdV) übt deutliche Kritik am Betriebsrentenstärkungsgesetz. Zwar begrüße die Interessenvertretung der Verbraucher die Reform “in einigen Punkten”. Dennoch führe sie zu einem deutlich komplizierteren System als bisher, bemängelt der Verband in einer Stellungnahme. Auch der Verzicht auf garantierte Renten- und Leistungshöhen bedürfe einer dringenden Ergänzung.

Im Fokus der Kritik steht für den BdV vor allem der Umstand, dass neben Arbeitnehmern und Arbeitgebern zukünftig auch Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände an der Vertragsgestaltung und –führung beteiligt seien. “Angesichts der hohen Komplexität der neuen Regeln vermissen wir einen klar benannten Ansprechpartner, der die Arbeitnehmer berät”, betont BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

Auch beim geplanten Verzicht auf Garantien fordert der Verband entsprechende Korrekturen: “Wer auf Garantien verzichtetet, sollte angemessen, zeitnah und fair an den Erträgen beteiligt werden”, fordert Kleinlein: “Wir fordern eine Garantie dem Grunde nach”, so Kleinlein. Gleichzeitig warnte der Verband in seiner Stellungnahme davor, auf die Lebensversicherer als zukünftige Partner der betrieblichen Altersvorsorge zu setzen und “dies mit weiteren Steuergeschenken zu subventionieren”. (vwh/td)

Bild: Axel Kleinlein (Quelle: BdV)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten