Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

BdV: Gegengewicht zur Versicherungslobby

21.04.2016 – Der Bund der Versicherten (BdV) wurde 1982 von Hans Dieter Meyer, der Ende vergangenen Jahres verstorben ist, mitgegründet. Dieser hatte das Amt des Geschäftsführers inne und vertrat den BdV in der Öffentlichkeit. Der Verein hat nach eigenen Angaben inzwischen mehr als 50.000 Mitglieder und sieht sich als “die einzige Organisation in Deutschland, die vollkommen unabhängig für die Rechte der Versicherten eintritt und ein politisches Gegengewicht zur Versicherungslobby” darstellt.

Von Anfang an ging Meyer, ehemaliger Allianz-Vertreter, mit seiner Organisation auf strikten Konfrontationskurs zur Versicherungsbranche. Seine damaligen Ziele waren unter anderem: Vermeintliche Missstände in der Branche aufdecken, Transparenz in den Bedingungen erreichen, Gruppenversicherungen einiger ausgewählter Unternehmen zu vernünftigen Tarifen und kurzen Laufzeiten anbieten und die Verbraucher vor dem Abschluss von aus seiner Sicht unsinnigen Versicherungen warnen.

Große Aufmerksamkeit erfuhr er mit seiner in der Folge vom Landgericht Hamburg als freie Meinungsäußerung bewerteten Aussage, dass Kapitallebensversicherungen legaler Betrug seien. Meyer musste allerdings auch harsche Kritik einstecken, weil er durch seine provokante Art und teilweise arg überzogenen Vorwürfe über vermeintliche Missstände nahezu die gesamte Branche gegen sich aufbrachte und auch in der Politik keineswegs auf ungeteilte Aufmerksamkeit stieß. Vertreter der Versicherer lehnten es daher oftmals ab, gemeinsam mit ihm an TV-Sendungen teilzunehmen.

Ab 2006 fand ein Machtkampf um die Ausrichtung des Vereins statt. Letztlich setzten sich die Bestrebungen zugunsten einer politisch aktiveren Ausrichtung durch. Inzwischen hat sich das Verhältnis des BdV unter aktueller Führung von Axel Kleinlein (46) zur Branche trotz aller nach wie vor vorhandenen kritischen Distanz deutlich entspannt. Skeptisch steht der BdV nach wie vor kapitalbildenden Lebensversicherungen gegenüber. Der Verein führt zahlreiche Musterprozesse gegen Versicherer.

Auf seine Initiative hin haben Bundesverfassungsgericht und Bundesgerichtshof Urteile zugunsten der Versicherten gefällt. Diese Entscheidungen gaben auch Anlass zu Gesetzeskorrekturen. Regelmäßig organisiert der BdV wissenschaftliche Fachtagungen, um die Verbraucherposition auch in der wissenschaftlichen Diskussion zu stärken. BdV-Mitglieder erhalten Beratung und Informationen zu privaten Versicherungen sowie Zugang zu den zahlreichen Gruppenverträgen des BdV. Die Organisation ist Mitglied der Verbraucherzentrale Bundesvorstand e.V. und bei Better Finance, der größten Dachorganisation von unabhängigen Verbraucherverbänden für Finanzdienstleistungen in den EU-Staaten. (wo)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten