Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bafin-Verordnung ab Januar: Versicherer müssen Beschwerden über Vertriebe melden

07.10.2013 – bafinDie Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat eine neue Verordnung herausgebracht, nach der Versicherer nun auch Kundenbeschwerden gegen Vermittler anzeigen müssen. Damit setzt die Bafin eine Sammelverfügung der Europäischen Versicherungsaufsichtsbehörde Eiopa in nationales Recht um. Die Verordnung tritt schon Anfang kommenden Jahres in Kraft.

Bei der Einrichtung eines Beschwerdemanagements müssen Mindeststandards eingehalten werden, um Beschwerden fair zu behandeln. Dabei gilt jede gegenüber einem Versicherer geäußerte Unzufriedenheit über das Produkt oder eine Dienstleistung bereits als anzeigepflichtiger Vorgang. Die Bonner Behörde schließt dabei im Gegensatz zur Eiopa auch die Beschwerden über Vermittler mit einer Erlaubnis gemäß § 34d Gewerbeordnung (GewO) ein. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hatte sich in einer Stellungnahme gegen diesen Einschluss ausgesprochen. Seine Einwände setzten sich aber nicht durch.

Link: Bafin Verordnung

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten