Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bafin-Anlageverordnung als Guideline auch mit Solvency II

02.04.2015 – Die Änderungen der Bafin-Anlageverordnung machen den Weg frei für Infrastruktur- und High-Yield-Unternehmensdarlehen und sortiert die Fondsarten entsprechend dem KAGB neu. “Für die Anwender von Solvency II wird die AnlV-Neu jedoch nur noch eine beschränkte Bedeutung haben”, schreiben Özcan Dalmis und Detmar Loff von Allen & Overy.

Versicherer können zukünftig laut Bafin-Anlageverordnung alternative Investments wie erneuerbare Energien oder Private Equity auch in einer Tochtergesellschaft bündeln und dort auch externe Berater oder Manager hinzufügen. Die Anlageverordnung lässt nun auch Darlehen für das Sicherungsvermögen zu, die nicht die Vorgaben des Kreditleitfadens erfüllen. Schon ein spekulatives Rating von B- erfüllt diese Sicherheits-Anforderung.

Die Einschätzung von Aktuar Özcan Dalmis und Rechtsanwalt Detmar Loff von Allen & Overy „Hauptsächlich werden auf diese neue Katalognummer Darlehen im Bereich Infrastruktur und erneuerbare Energien sowie High-Yield-Unternehmensdarlehen entfallen.“

Direkt und indirekt gehaltene Infrastruktur- und High-Yield-Darlehen (§ 2 Abs. 1 Nr. 4c AnlV-Neu) sind nach wie vor auf fünf Prozent des Sicherungsvermögens und sonstigen gebundenen Vermögens begrenzt.

Ein wesentlicher Bestandteil der neuen Anlageverordnung ist die Anpassung an das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB). Sie sortiert dabei die Fonds um. Sie führt zudem eine neue “Alternativen-Quote” von maximal 7,5 Prozent des Sicherungs- und sonstigen gebundenen Vermögens ein. Hierunter fallen laut Dalmis und Loff auch unbesicherte Darlehen, Edelmetalle, Hedgefonds.

Vermögensgegenstände, die in die 7,5 Prozent Alternativen-Quote fallen, werden zusätzlich auf die 35 Prozent-Risikokapitalanlagenquote angerechnet.

“Die neue Anlageverordnung wird vielleicht auch nach der Einführung von Solvency II als Guideline die Versicherer bei der Steuerung ihrer Kapitalanlagen begleiten”, lautet die Einschätzung der Experten von Allen & Overy. (vwh/ku)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten