Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Arbeitgeber sollen Pensionskassen sanieren

11.05.2016 – Bafin_kuDie Bafin schlägt Alarm: einzelne Pensionskassen sind offenbar in Gefahr. Die Aufsichtsbehörde will die Arbeitgeber zur Sanierung in die Pflicht nehmen. Der zuständige Exekutivdirektor, Frank Grund, appellierte an die Unternehmen, hier mehr Mittel zur Verfügung zu stellen.

Zwar hätten die Pensionskassen bereits begonnen gegenzusteuern. Fast alle haben zusätzliche Rückstellungen gebildet, sagt Frank Grund. Er weist aber darauf hin, dass der Rechnungszins im Schnitt immer noch bei 3,28 Prozent liegt. “Die lassen sich in diesen Tagen nur schwer stemmen.”

Genauere Angaben darüber, wieviele Unternehmen betroffen sind, wollte er bei der Jahrespressekonferenz nicht machen. Man führe hier bereit intensive Gespräche. Für den Fall, dass Arbeitgeber hier nicht freiwillig nachbessern, gibt es die Sanierungsklausel. Hier drohen dann zunächst Leistungskürzungen. “Meist ist dann über die Subsidiärhaftung nach dem Betriebsrentengesetz der Arbeitgeber in der Pflicht. Er muss dafür einstehen, dass seine Mitarbeiter die volle Leitung erhalten.” (ku)

Bild: Bafin-Jahrespressekonferenz (Quelle: ku)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten