Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Allianz Chef-Volkswirt optimistischer als Wirtschaftsweise

14.11.2014 – Heise_AllianzAllianz Chef-Volkswirt Michael Heise rechnet für nächstes Jahr mit einem deutschen Wirtschaftswachstum von annähernd 1,5 Prozent. Damit ist sein Ausblick optimistischer als der des Sachverständigenrates. Mit der Devise “Mehr Vertrauen in Marktprozesse”, so Heise, habe der Rat aber den richtigen Punkt getroffen.

“Die Regierung sollte ihre Wirtschaftspolitik mehr auf die zentralen langfristigen Herausforderungen wie den demografischen Wandel und die Kräftigung des Wachstums ausrichten als auf Umverteilung”, stellt Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise in einem Statement gegenüber VWheute fest: “Die Kritik des Sachverständigenrates am Rentenpaket und zum Teil auch am flächendeckenden allgemeinen Mindestlohn teile ich.” (siehe auch: “Wirtschaftskompetenz der Bundesregierung auf dem Prüfstand“)

Die Prognose der Wirtschaftsweisen, die von 1,0 Prozent Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr ausgeht, hält Heise für vorsichtig. Man wolle hier wohl geopolitischen Risiken Rechnung tragen.

Die Handlungsfähigkeit der Großen Koalition stellt Heise nicht in Frage, allerdings untermauert er die konstruktive Kritik des Sachverständigenrates: “Noch aber besteht die Möglichkeit – und hier stimme ich auch dem Rat zu – die Wirtschaftspolitik neu auszurichten, um gute Rahmenbedingungen für Investitionen zu bieten.” (siehe auch: “Der Sachverständigenrat mit Dos and Don`ts für die Bundesregierung“). (vwh/ku)

Bild: Michael Heise. (Quelle: Allianz)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten