Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute POLITICS

Bafin will trockene Prinzipien mit Leben füllen

23.12.2016 – auftragsproduktion_Interview_Grund_Bafin_170840_005Von Frank Grund. 2017 wird ein Jahr der Aufsicht und der Regulierung. Nachdem zum 1. Januar 2016 Solvency II in Kraft getreten ist, lernen alle Beteiligten mit dem neuen System umzugehen. Der Fokus 2017 wird in der Anwendung des neuen Regimes liegen, sicher mit Augenmerk auf die Folgen der Niedrigzinsphase für die Lebensversicherer. Das Zinsumfeld belastet natürlich auch die noch dem alten Regime Solvency I unterliegenden Pensionskassen. mehr…




Frühere Meldungen:

Meag: “Investitionsbank drängt Versicherer vom Markt”

22.12.2016 – Bruecke FotoliaDer Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) soll Investoren das Hauptausfallrisiko, doch investiert in Projekte, die bereits stark nachgefragt sind. “Einige der Infrastruktur-Finanzierungen der Europäischen Investitionsbank flossen in Projekte, für die es bereits eine Menge Interesse von privaten Investoren gab”, sagt Holger Kerzel, Chef für Equity Portfolio Management bei der Munich-Re-Tochter Meag. Damit dränge die Investitionsbank Anleger aus dem Markt, indem er deren Finanzierungskonditionen noch unterbietet. mehr…


Umstrittenes bAV-Gesetz passiert Bundeskabinett

22.12.2016 – Blick auf den Berliner Fernsehturm_Q.pictures_pixelio.deDas Bundeskabinett hat gestern das Betriebsrenten-Stärkungsgesetz auf den parlamentarischen Weg gebracht. Von 2018 an soll die betriebliche Altersversorgung bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMUs) sowie unter Geringverdienern eine stärkere Verbreitung finden. Auch die private Eigenvorsorge soll forciert werden. Dafür wird ein Freibetrag auf die Grundsicherung von bis zu 202 Euro eingeräumt. mehr…


Bundesländer wollen hohe EU-Steuer für Unternehmen

21.12.2016 – EuropaIn Deutschland scheint sich eine neue länderübergreifende Einigkeit abzuzeichnen, die die Besteuerung von Unternehmen betrifft. Bisher konnten sich die Bundesländer nicht auf eine einheitliche Politik einigen. Jetzt soll das Steuerrecht in Deutschland und Europa vereinfacht und vereinheitlicht werden. mehr…


Schuldspruch: Lagardes Chefsessel beim IWF wackelt

20.12.2016 – Lagarde - Quelle Screenshot IMF YoutubeAls Ministerin soll Christine Lagarde fahrlässig gehandelt und dadurch die Veruntreuung von Staatsgeldern ermöglicht haben. Nun ist das Urteil gefallen: schuldig. Eine Strafe gegen die frühere französische Finanzministerin verhängte der Gerichtshof der Republik in Paris aber nicht. Laut Angaben des Internationalen Währungsfonds (IWF) gibt es keine Vorschrift, nach der Lagarde ihr Amt aufgeben müsse. mehr…


Aktuare üben harte Kritik an Eiopa-Stresstest

19.12.2016 – Schneemeier_DAVDeutsche Lebensversicherer würde eine lange Niedrigzinsphase deutlich härter treffen als die meisten ihrer europäischen Wettbewerber. Zu diesem Stresstest-Ergebnis kam die Eiopa letzte Woche. Dass dieses nur wenig überrascht, glaubt Wilhelm Schneemeier, Vorstandschef der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV). Im Grunde hätten die Aktuare hierfür gar nicht rechnen müssen. mehr…


Zinstief trifft deutsche Versicherer hart

16.12.2016 – Eiopa_EiopaDie aktuell niedrigen Zinsen reißen tiefe Löcher in die Bilanzen von Europas Lebensversicherern. Besonders hart trifft es dabei die deutschen Assekuranzen. Dies geht aus dem neuen Stresstest der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa hervor, der am gestrigen Donnerstag vorgestellt wurde. Bleibe es beim derzeitigen Zinstief, müssten sich die 236 untersuchten Versicherer laut Eiopa auf Belastung von insgesamt 100 Mrd. Euro einstellen. mehr…


EU will Sozialversicherung vereinheitlichen

15.12.2016 – Europaeische Flagge_Lupo_pixelio.deDie Europäische Kommission unternimmt einen neuen Anlauf, den Flickenteppich der Übertragung von Sozialversicherungsansprüchen in der EU zu koordinieren. Die Inanspruchnahme von Krankenversicherungsleistungen, Arbeitslosengeld, Mutterschutz, Rentenansprüchen oder Kindergeld sind in der EU 28 höchst unterschiedlich finanziert und geregelt. mehr…


Bundesbank sieht Garantieverbot als Vorteil

15.12.2016 – johannes_clemens_lieDas im geplanten Betriebsrentengesetz vorgesehene generelle Verbot von Garantien für reine Beitragszusagen des Arbeitgebers wird von der Deutschen Bundesbank aus Gründen der Finanzstabilität begrüßt. “Mit der Enthaftung des Arbeitgebers beim Sozialpartnermodell werden die Risiken auf die Masse der Arbeitnehmer verlagert”, sagte Johannes Clemens, stellvertretender Leiter der Abteilung Öffentliche Finanzen bei der Bundesbank. mehr…


Investor fordert 500 Mio. Schadensersatz von Signal Iduna

14.12.2016 – Justiz -  Q.pictures  - pixelio.deDas Landgericht Dortmund verhandelt am morgigen Donnerstag eine Schadensersatzklage gegen die Signal Iduna. Wie der lokale Radiosender Radio 91.2 berichtet, wirft der Geschäftsführer des Adlon-Fonds dem Versicherer eine Rufmord-Kampagne vor und fordert einen Schadensersatz von mehr als 500 Mio. Euro. Die Richter sollen nun prüfen, ob die Signal Iduna überhaupt haftbar gemacht werden kann. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten