Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Wohin mit dem Geld? Versicherer auf der Suche nach mehr Sicherheit

24.07.2013 – Wohin mit dem Geld? Diese Frage stellen sich Versicherer, angesichts von Niedrigzinsen, derzeit rund um den Globus. Wo anlegen? Wo gibt es die höchsten Renditen? Einen Masterplan scheint es nicht zu geben. Gefragt sind intelligente Konzepte und Klassiker aus der Welt der Banken.

Das Signal aus Frankfurt war unmissverständlich: „Für eine lange Zeit“ werden die Zinsen niedrig bleiben, ließ sich EZB-Präsident Mario Draghi vor kurzem noch entlocken. Den gleichen Tenor schlug Ben Bernanke an. Damit war das Signal gegeben: „Zinsfalle“ nennt die Wirtschaftswoche dieses Dilemma und erörtert das Spektrum meist praktizierter Auswege:

  • Breit gestreute Kapitalanlagen,
  • Investitionen in alternative Energien wie Windparks,
  • Investitionen in Infrastruktur, wie Stromleitungen und Brückenbauten,
  • Finanzierung und Kauf von Immobilien, wie Büroimmobilien, Shopping- und Logistikzentren, Eisenbahnen, Energieversorger,
  • Kredite an Mittelstand und Großunternehmen,
  • Darlehensgeschäft,
  • Unternehmensanleihen in Europa und den USA.
  • Anleihen aus Schwellenländern.

Moody´s hat in einer umfassenden Studie das Anlageverhalten der Versicherer international untersucht und eine wachsende Diversifizierung der Anlagestrategie beobachtet. Immer interessanter scheint der Einstieg auf dem Anleihesektor von Schwellenländern zu sein. (Vergleiche VWheute gestern, den 23.07.2013)

Link: Versicherer auf der Suche nach sicheren Anlagen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten