Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Wo liegen die digitalen Trends der Zukunft?

06.03.2015 – claudia-hilker-150Social Media, Big Data, Mobile und Messaging Apps gehören zu den Trends der Zukunft, wenn man der neuesten Präsentation der Solis Group über die “25 Disruptiven Technologien 2015-2016″ Glauben mag. In einem Blogbeitrag für Digital Leader hat Unternehmensberaterin Claudia Hilker die wichtigsten Trends zusammengefasst.

    1. Social Media 1.0 ist tot: Die bisherigen Social-Media-Lösungen werden zwar weiterhin ein Teil des weltweiten Ökosystems bleiben, aber zunehmend von neuen Messaging-Diensten wie WhatsApp oder Threema abgelöst.
    2. SEM beschränkt sich nicht nur auf Google: Immer mehr Suchanfragen werden auch über YouTube oder Pinterest gestellt. Darauf sollte auch das Suchmaschinenmarketing reagieren, so die Unternehmensberaterin.
    3. Das Internet of Things wird zum Internet of Everything: Bis 2020 wird sich die Zahl der weltweit vernetzbaren Geräten auf 40 Mrd. ansteigen. Das Ende der Fahnenstange ist dabei noch nicht erreicht.
    4. Mobile Payment wird der neue Bezahlstandard: Allein bis Ende diesen Jahres sollen rund acht Prozent aller US-Bürger mit dem Smartphone zahlen, prognostiziert Hilker.

Bild: Claudia Hilker, Inhaberin von Hilker Consulting, einer Unternehmensberatung für Internet-Marketing-Kommunikation (Quelle: Hilker)

Link: Die Disruptiven Technologien 2015-2016

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten