Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Welche Versicherung eignet sich für Photovoltaikanlagen?

27.03.2015 – Solarpark_Helmuth Ziegler_pixelioPhotovoltaikanlagen spielen bei der Energieversorgung eine immer wichtigere Rolle. So hängt die deutsche Stromproduktion heute zu einem nicht unbeachtlichen Teil von der Sonne ab. An Tagen mit wolkenlosem Himmel liefert die Solarenergie zeitweise so viel Strom wie etwa 25 Atomkraftwerke. Für die Betreiber steht neben technischen Fragen auch der “richtige Versicherungsschutz” auf der Agenda.

Auf der heute stattfindenden PV-Betreiberkonferenz in Kirchdorf/Haag beantwortet Andreas Lietz, Branchenexperte bei BDJ Versicherungsmakler in Hamburg, die Frage nach der “richtigen Versicherung” für unterschiedliche Anlagetypen. Diese reicht von der kleinen privaten Dachanlage über Anlagen auf gemieteten oder gepachteten Industriedächern bis hin zu großen Freilandanlagen, die den Themenschwerpunkt bilden werden.

Der Experte beleuchtet auch die unterschiedlichen Versicherungsbausteine. Diese reichen vom Sachsubstanzschutz, Ertragsausfall bis hin zur Absicherung von Haftpflichtrisiken für den Betreiber der PV-Anlage. Ebenso thematisiert werden auch die unterschiedlichen Möglichkeiten der Absicherung im Rahmen einer Sach- oder technischen Versicherung. (vwh/td)

Bild: Solaranlage (Quelle: Helmuth Ziegler / pixelio.de)

Link: Website der PV-Betreiberkonferenz

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten