Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Vom Weltmeister lernen – auf dem 6. Deutschen Wirtschaftsforum

05.12.2014 – paulskirche_zeit_wirtschaftsforum_150Jens Weidmann, Wolfgang Schäuble (CDU), Volker Bouffier, Rüdiger Grube, Wolfgang Niersbach, die Liste der Redner auf dem heute in der Frankfurter Paulskirche stattfindenden Wirtschaftsforum, veranstaltet von der Verlagsgruppe Die Zeit, ist lang und prominent.

Das Deutsche Wirtschaftsforum führt einmal jährlich die erste Führungsebene aus Wirtschaft und Politik in Frankfurt am Main zusammen, um über die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu diskutieren. Fragestellungen die deutsche Wirtschafts- und Industriepolitik betreffend – auch mit Blick auf den gesamteuropäischen Kontext – stehen hierbei insbesondere im Mittelpunkt. Kernzielgruppe sind Vorstände und Geschäftsführer von Konzernen und mittelständischen Unternehmen. 2013 nahmen über 700 Entscheidungsträger an der Veranstaltung in der Frankfurter Paulskirche teil.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) spricht zum Thema “Für wirtschaftliche Stabilität, Kooperation und Integration in Europa”. Die angeschlossene Fragerunde mit Pier Carlo Padoan, Minister für Wirtschaft und Finanzen aus Italien dürfte nicht nur für Moderator Josef Joffe spannend werden. Alexander Würfel, Sprecher der Geschäftsführung der AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG nimmt sich den Standort Deutschland vor. “Wie attraktiv ist der Innovations- und Forschungsstandort Deutschland?” lautet seine Fragestellung. Thematisch ähnlich gelagert ist die Diskussionsrunde mit Bahnchef Grube, UBS-Aufsichtsratschef Roland KochMichael Schmidt, Vorsitzender des Vorstands, BP Europa SE und Roland Boekhout Vorsitzender des Vorstands, ING-DiBa AG.

Nachmittags diskutieren Achim Berg, Vorstandsvorsitzender, Arvato AG und Mitglied des Vorstands der Bertelsmann SE & Co. KGaA, Philipp Justus,  Managing Director von Google Deutschland, Österreich, Schweiz, Karl Tragl, Vorsitzender der Vorstands der Bosch Rexroth AG, Detlef Zühlke, Wissenschaftlicher Direktor beim Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKI GmbH über das Megathema Digitaliserung: “Industrie 4.0 und die Fabrik der Zukunft – Wo steht die Digitalisierung in Deutschland?”, lautet hier der Leitgedanke.

DFB Präsident Niersbach markiert mit seinem Vortrag “Erfolgsmodell Fußballnationalmannschaft – So wurden wir Weltmeister” den Schlußpunkt der Veranstaltung. (vwh)

Bild: Die Frankfurter Paulskirche. (Quelle: Deutsches Wirtschaftsforum)

Link: Programm

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten