Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherer zahlen Millionen nach Anti-China-Protesten

27.06.2014 – Das vietnamesische Finanzministerium hat 39,56 Mrd. Vietnamesische Dong (VND, 1,64 Mio. US-Dollar) an 35 Firmen in der Provinz Dong Nai gezahlt, die von den Anti-China-Protesten am 11. Mai betroffen waren. Die damalige Demonstration, die in Gewalt ausartete, richtete sich gegen die von China installierte Ölbohrplattform in Küstengewässern, die von Vietnam beansprucht wird.

Die Summe stammt von zehn Versicherungsunternehmen und wurde in einer Zeremonie an 30 taiwanesische, zwei chinesische und drei vietnamesische Firmen überreicht, berichtet die Asia Insurance Review (AIR). Anfang Juni zahlte die Versicherungsbranche bereits 114 Mrd. VND (5,29 Mio. US-Dollar) an Fabriken in der Provinz Binh Duong. Auch andere Unternehmen sollen in nächster Zeit Zahlungen erhalten.

Das Finanzministerium gewährt betroffenen Firmen überdies Steueraufschub und Rückzahlungen in Höhe von insgesamt 700 Mrd. VND (32,51 Mio. US-Dollar).

Am 11. Mai hat es in vier Städten Demonstrationen gegeben, bei denen es nach einem friedlichen Beginn zu Unruhen kam. Aktivisten griffen die wichtigsten Produktionszentren des Landes an. Fünf Menschen wurden dabei getötet und hunderte chinesische und ausländische Fabriken geplündert und in Brand gesteckt, berichtet das Wall Street Journal. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten