Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Versicherer stehen vor starken Umbrüchen

21.06.2016 – Die Versicherungswirtschaft steht vor harten Einschnitten und wachsendem Druck, so die Zukunftsprognose der aktuellen Studie von Oliver Wyman “Versicherung 2015 – Ein Zukunftsszenario für die Gewinner von morgen”. Grund seien neben Niedrigzinsen und schärferen Regulierungen auch anspruchsvollere Kunden, die zu einer nachhaltigen Transformation bestehender Prozesse und Geschäftsmodelle beitragen würden.

Die Folge: Von 245.000 traditionellen Vermittlern würden 100.000 aus dem Marktgeschehen ausscheiden. Chancen und Lösungen sieht die Studie vor allem in der konsequenten Digitalisierung, die es den Versicherern ermöglichen könnte, bis zum Jahr 2025 ihre Kostenquote um ein Viertel zu senken und gleichzeitig einen besseren Service anzubieten (siehe DOSSIER).

Wer in seinem Kern-Geschäftsmodell klar definierte Ziele verfolgt, strategische Schwerpunkte setzt und auf eine schlanke Firmenkultur aufbaut, der ist auch gegen den steigenden Wettbewerbs- und Kostendruck gewappnet. Die Studie zeigt Wege auf, wie das Geschäft zukunftsfest zu machen ist. “Erlebte Sicherheit”, so das Fazit, gewinnt als Kundenversprechen überragende Bedeutung. (vwh/mvd)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten