Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherer mit neuen Angeboten zur Energieeffizienz

31.03.2014 – Bild_Light_and_BildGestern startete die weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik Light + Building in Frankfurt. Bis zum 4. April zeigen rund 2.300 Unternehmen, wie der Energieverbrauch eines Gebäudes und zugleich der Wohnkomfort erhöht werden kann.

Unter dem Leitthema „Explore Technology for Live – die beste Energie ist die, die nicht verbraucht wird“ steht die intelligente Gebäudeautomation im Fokus. Die Versicherungswirtschaft stellt sich zunehmend auf die Anforderungen der ökologischen und ökonomisch-energetischen Neuausrichtung ein. Die Versicherungskammer Bayern etwa „versichert kleine PV-Anlagen bis 10 KWp ohne Zusatzprämie in einer bestehenden Gebäude- und Privat- oder Betriebshaftpflichtversicherung“ heißt es im jetzt erschienen Versicherungswirtschaft Special „Value – Vom Wert des Hauses“. Die Waldenburger Versicherung bietet Schutz durch Bohrvorhaben bei der Installation von Erdwärmepumpen. Hier besteht ein Restrisiko für Schäden wie Erdrutsch, Grundwasseraustritt oder der Eintritt mikrobiologischer Verunreinigungen.

Die Branche wird sich vermehrt mit dem Wechselspiel intelligenter Gebäude- und Automatisierungstechnik auseinandersetzen müssen. Einen innovativen Weg geht der US-Versicherer HSB Engineering Insurance. Das Unternehmen hat ein Modell entwickelt, das alle Energieeinsparmaßnahmen im Kontext bestimmt. Denn die Gesamtwirkung hängt von zahlreichen Maßnahmen ab wie dem Einsatz von Wärmeschutz-Fensterfolien, der Installation einer Photovoltaikanlage oder dem Einbau eines effizienteren Heizsystems. Das Unternehmen bietet auf den Märkten USA, Großbritannien und Spanien Schutz mit einer Energieeffizienzversicherung. Weitere Länder in der EU können folgen, heißt es auf Anfrage. Die Anlagenleistungsversicherung als ein Element dieser Police deckt das Ausbleiben und Fehlmengen von Energieeinsparungen ab. Der Versicherer versorgt vorwiegend Dienstleister, die für das Energieeffizienzmanagement von Gebäuden verantwortlich sind. (ki)

Bild: Die Haussysteme der Zukunft kommunizieren in Zukunft immer mehr miteinander. Sie tragen damit zur Energieoptimierung bei. (Quelle: Messe Frankfurt/Light+Building)

Links: DOSSIER, Willkommen zur Light + Building

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten