Versicherungswirtschaft-heute
Montag
05.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Versicherer haben den Transformationsbedarf erkannt

23.09.2016 – Digitale_Transformation_ pepsprog_pixelio.de“Versicherungen haben den Transformationsbedarf wie auch Möglichkeiten der Zukunft grundsätzlich erkannt, was sich zum Beispiel durch viele Projekte im Bereich Digitalisierung zeigt”, sagt Rolf Meyer, Partner bei BearingPoint, auf der Basis der neuen “Fit for 2025″-Studie des Beratungsunternehmens. Dennoch seien “sehr unterschiedliche Umsetzungsstände in den einzelnen Unternehmen festzustellen”.

“Nicht überall sind die engen Zusammenhänge zwischen den Dimensionen Strategie/Geschäftsmodell, Produkte, Vertrieb, Operations/Prozesse, Finance/Risk, IT und Mitarbeiter/HR voll durchdrungen, noch weniger durchgängig in der Projektlandschaft konkret angekommen. Die ‘Readiness 2025′ ist für viele Häuser aktuell eine Herausforderung mit teils existenziellem Charakter”, kommentiert Meyer die Studienergebnisse weiter.

Zur aktuellen Positionsbestimmung im Markt hat BearingPoint einen Benchmark herangezogen, der Referenzwerte für 2016 umfasst und die auf der Markteinschätzung einer umfangreichen Analyse beruhen. Diese zeige die Versicherungsbranche derzeit auf einem Reifegrad von 2,6 auf einer Skala von 1 bis 5, wobei 5 die höchste Stufe darstellt.

“Ziel des Reifegradmodells ist es, den Versicherern eine Methode an die Hand zu geben, mit der sie die eigene Positionierung im Hinblick auf das Zielbild ‘Versicherungen 2025′ feststellen können. Der Benchmark liefert eine neutrale Vergleichsgröße für Versicherer”, ergänzt Meyer. (vwh/td)

Bildquelle: pepsprog / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten