Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherer auf der Suche nach den Likes

09.06.2016 – 597049_web_R_K_B_by_Petra Bork_pixelio.deMit über 1,3 Milliarden Nutzern verfügt Facebook über eine globale Marktkraft. Die unternehmerischen Potenziale sind enorm. Doch 23 Prozent der deutschen Versicherer sind noch immer nicht vertreten auf dem beliebten Social-Media-Kanal. Zu diesem Ergebnis kommt das Beratungsunternehmen Absolit in einer aktuellen Studie. Bei mehr als der Hälfte der Versicherer habe die Online-Aktivität gegenüber 2015 insgesamt nachgelassen.

Das Erfolgsrezept ist simpel: Wenn ein Facebook-Auftritt gut gepflegt wird, honorieren ihn die Kunden mit Likes und Interaktionen. Im Gegenzug erhalten die Unternehmen mehr Reichweite. Nach Angaben von Statista riefen rund 1,9 Millionen Nutzer im Jahr 2015 Informationen zu Versicherungen über ein mobiles Endgerät  ab, im Jahr zuvor waren es 1,26 Millionen.

Während es führende Unternehmen wie die Allianz und Zurich auf über 300.000 Fans bringen, nutzen die meisten Versicherer die Möglichkeiten zur Interaktion auf Facebook zu wenig. Das zeige sich nach Angaben der Absolit-Studie auch daran, dass der Anteil aktiver Facebook-Fans zumeist im unteren Prozentbereich liegt. Bei Twitter ist die Präsenz der Versicherer erheblich geringer. Die Kunden ihrerseits erwarten vor allem, dass der Servicekanal Facebook wie eine Callcenter-Hotline funktioniert.

Insgesamt zeigt die Entwicklung der Online-Aktivitäten ein gemischtes Bild: Den größten Fortschritt erzielten VGH, Aachen Münchener, Debeka, Nürnberger und Axa. Letztere rückte im Absolit-Ranking erstmals in die Top Ten der online aktivsten Versicherer vor. Gründe dafür sind unter anderem mehr Suchbegriffe, eine bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen und eine Verdreifachung der Social-Media-Aktivitäten. Die Hälfte der Unternehmen indes hat ihren Standard von 2015 nicht gehalten. (vwh/mst)

Bildquelle: Petra Bork  / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten