Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Vergleicher und Tarifierungspolitik: Komplexität nimmt zu

22.04.2015 – Schneider_Morgen_Morgen“Die Akzeptanz der Onlineportale und Vergleichsrechner wird sich fortsetzen”, sagt Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen. “Die Kfz-Sparte führt die ‘Hitliste’ traditionell an”, erläutert er im Interview mit VWheute. Stark zugenommen habe die Nutzung mobiler Endgeräte der Verbraucher bei der Onlinesuche.

VWheute: Welchen Einfluss haben die Vergleicher bereits auf die Tarifierungspolitik der Versicherer?

Peter Schneider: Es ist zu beobachten, dass, getrieben durch den harten Wettbewerb, immer mehr Tarifierungsmerkmale die Preisfindung beeinflussen. Und da nach einer jüngsten Befragung die überwiegende Mehrheit der Versicherer das Geschäft mit Vergleichsportalen ausbauen will, wird die Komplexität eher noch zunehmen.

VWheute: Mit welchen Entwicklungen ist in näherer Zukunft speziell im Bereich Kfz zu rechnen?

Peter Schneider: Der technische Fortschritt zum Beispiel im Bereich Fahrassistenzsysteme wird sich weiter positiv auf den Schadensbedarf auswirken. Demgegenüber steht die Stagnation des Markts aufgrund akzeptierter Mobilitätsangebote sowie der abnehmenden Bedeutung des Autos als Statussymbol.

VWheute: Welchen Impact wird eine EU-Entscheidung zur Marktmacht von Google im Bereich Kfz-Versicherung haben?

Peter Schneider: Ich sehe hier keinen unmittelbaren Einfluss. Die Europäische Kommission hat bisher ein Kartellverfahren eingeleitet, weil Google seine dominante Position bei der Internet-Suche missbrauchen soll. Der Ausgang ist ungewiss und bisher ist Google im deutschen KFZ-Versicherungsmarkt nicht unterwegs.

Die Fragen stellte VWheute-Redakteur Rafael Kurz.

Bild: Morgen & Morgen Geschäftsführer Peter Schneider spricht heute beim MCC-Kongress Kfz-Versicherungen zur Welt der Vergleicher und deren Einfluss auf das Marktgeschehen. (Quelle: Morgen & Morgen)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten