Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Unternehmen: Existenzrisiken Krankheit und Bürokratie

02.09.2015 – sebold-bender_generaliMehr als ein Drittel der Unternehmer sieht den eigenen Betrieb eher schlecht abgesichert. Die größte Bedrohung des eigenen Unternehmens stellen dabei Unfall bzw. Krankheit dar, hat die Generali in einer aktuellen Befragung herausgefunden.

Zudem fürchten Unternehmer eine zunehmende Bürokratisierung (28 Prozent) und Steuererhöhungen (23 Prozent). Weitere Bedrohungen stellen laut YouGov-Umfrage der Diebstahl von Betriebsunterlagen (14 Prozent), Unfälle mit Schadenersatzanforderungen Dritter (14 Prozent) und Ausfälle von Schlüsselmitarbeitern (13 Prozent) dar.

“Die eigene Arbeitsunfähigkeit kann die berufliche Existenz eines Unternehmers leicht zerstören, denn oftmals finden sie niemanden, der ihre Tätigkeiten übernimmt. Umso wichtiger ist eine finanzielle Absicherung gegen Invalidität”, erläutert Monika Sebold-Bender, Vorstand Komposit und Schaden der Generali Versicherungen. (vwh/ku)

Bild: Monika Sebold-Bender, Vorstand Komposit und Schaden der Generali Versicherungen. (Quelle: Generali)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten