Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Ukrainische Aufsicht will härter durchgreifen

25.02.2014 – 478 Mal musste der Ukrainische Versicherungsaufseher Viktor Michailowitsch Berlin Maßnahmen gegen Versicherer ergreifen. Seit März vergangenen Jahres ist er im Amt. Jetzt bekommt er mehr Macht, schreibt die Ukrainische Versicherungszeitschrift For Insurer.

Angesichts der revolutionären Ereignisse in der Ukraine erscheint die Nachricht von fast banaler Belanglosigkeit, doch sie passt in die Wendezeit. Denn die ukrainische Versicherungsaufsicht orientiert sich immer stärker an europäischen Prinzipien. Der vor knapp einem Jahr eingesetzte Versicherungsaufseher Viktor Michailowitsch Berlin hat seit dem 24. Januar mehr Freiheiten bei der Einleitung von Maßnahmen gegen Unregelmäßigkeiten bei Versicherern. Er darf von Versicherern jetzt die Einhaltung von Geschäftsprozessen einfordern und ein Risikomanagement-System erwarten, schreibt For Insurer. Gleichzeitig wurde bekannt, dass AM Best das Rating des Versicherers Lemma von B auf C++ gesenkt hat. Das liegt vor allem an der wirtschaftlichen Unsicherheit des Landes. Lemma zeichnet ein Drittel seiner Prämien auf dem Heimatmarkt. (ba)

Link: SCHLAGZEILEN

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten