Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Tracking-Tarife: Zukunftsmodell oder Modeerscheinung?

13.10.2015 – Fitbit_TrackerDie größten Herausforderungen sogenannter Pay-As-You-Live-Tarife sieht Versicherungsexperte Malte Schoss an den Schnittstellen der unterschiedlichen Forschungsbereiche. Für seine Masterarbeit will er dem Thema vor dem Hintergrund sogenannter Self-Tracking-Technologien auf den Grund gehen. In seiner Forschung will er primär die Auswirkungen auf die Krankenversicherung herausarbeiten.

“Das Thema Pay-as-you-live wurde bislang nicht dediziert in der Forschung behandelt”, erklärt Malte Schoss gegenüber VWheute. “Das Thema ist eher business-getrieben und kam mit der Ankündigung der Generali erst so richtig in Fahrt.” Dass die Generali für kommendes Jahr einen ersten derartigen Tarif angekündigt hat, macht in seinen Augen die wissenschaftliche Herangehensweise an das Thema umso wichtiger.

In seiner Masterarbeit in Zusammenarbeit mit Sopra Steria Consulting will er neben neben der Frage nach dem Marktpotenzial und versicherungsspezifischen Themen zusätzlich ethische und gesundheitswissenschaftliche Aspekte herausarbeiten. Sind die Tarife reine Modeerscheinung oder möglicherweise ein Zukunftsmodell?

Die Befindlichkeit der Versicherungswirtschaft will Malte Schoss mit in seine Betrachtung aufnehmen. Bis Ende Oktober noch läuft seine Umfrage zu innovativen Gesundheitsdiensten. (vwh/ku)

Link: Innovative Gesundheitsdienste – Belohnung für Fitness-Training und gesunde Ernährung (Umfrage)

Bildquelle: Fitbit

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten