Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Swiss Re-Bericht: 26 Emerging Risks für Versicherer

09.07.2014 – Rainer Sturm_pixelio.de.jpg - paint.net v4.0Die Swiss Re hat 26 Emerging Risks identifiziert, die sich in den nächsten Jahren kaskadenartig auf Geschäftsbereiche der Versicherer auswirken können. Cloud Computing Sicherheit oder die Kurzfristigkeit makropolitischer Maßnahmen sowie die steigende Sterbewahrscheinlichkeit durch Luftverschmutzung könnten schon in den nächsten Jahren ein Thema werden. Eine entsprechende Analyse hat der Rückversicherer in seinem neuesten Sonar-Bericht vorgelegt.

„Die Risiken sind oft schwer zu quantifizieren, können aber einen bedeutenden Einfluss auf sämtliche Geschäftssparten der Versicherungsbranche haben“, schreibt der Rückversicherer zu seinem Bericht „New emerging risk insights“. Die größten Auswirkungen hätten folgende Risiken:

  • Cloud Computing Sicherheit: Cloud Computing befeuere Datenlücken und -verlust sowie deren Raub. Unternehmen würden immer mehr auf Cloud-Systeme setzen, was das Schadenpotenzial erhöhe. Die Folge können Störungen im Betriebsablauf, Reputationsverluste und steigende Haftpflichtansprüche an die Anbieter sein.
  • Ansteckende Krise der Schwellenländer: Dass die US-Zentralbank Fed ihr Programm zum Aufkauf von Staatsanleihen in Hypothekenpapieren zurückziehe, spiegle das Ungleichgewicht und die strukturellen Probleme in manchen Schwellenländern wider. Investoren könnten ihr Geld aus diesen Märkten zurückziehen und in einem Negativ-Szenario eine Ansteckung auf den Finanzmärkten verursachen. Ein langsameres Wirtschaftswachstum in Schwellenländern bedrohe die Beitrags- und Wachstumsziele der Versicherer.
  • Deflationsgefahr durch die Eurokrise: Auf der einen Seite könne Deflation in den europäischen Peripheriestaaten die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. Doch dämpfe sie auch die private Nachfrage und erhöhe die Schulden. Unklar sei, welcher Effekt dominieren werde. Wenn die wirtschaftliche Erholung schwanke, könnte dies zu einer europaweiten Deflationsspirale führen, infolge derer (Rück-)Versicherer ihre Einnahmen- und Wachstumsziele verfehlen würden.
  • Kurzfristigkeit makropolitischer Maßnahmen: Kurzfristige Maßnahmen mit ungewissen Konsequenzen im Rahmen der Finanzkrise verunsichere Versicherungsnehmer. Letztlich könne dies innerhalb der nächsten drei Jahre zu ungesunden und nachteiligen Marktentwicklungen führen.
  • Erhöhte Sterberate durch Luftverschmutzung: Die zunehmende Luftverschmutzung in manchen Ländern sei ein großes Gesundheitsproblem. Die Auswirkungen auf die Sterblichkeit seien vergleichbar mit dem Rauchen: Die durchschnittliche Lebenserwartung sinke um drei bis fünf Jahre. Dadurch wachsen zum einen die Rechtsstreitigkeiten gegen die Verursacher, Autohersteller und Energieunternehmen. Zum anderen treten Krankheiten häufiger auf, was sich auf die Leben- und Krankensparte auswirkt. (ell)

 

Link: Swiss Re Sonar-Bericht „New emerging risk insights”

Foto: Datenklau aus der Cloud zählt zu den größten Emerging Risks. (Quelle: pixelio/Rainer Sturm)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten