Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

SVV: “Montagseffekt” beruht auf falschen Mechanismen

20.02.2015 – SVVDer Schweizer Versicherungsverband (SVV) fordert von den Ärzten eine differenziertere Ausstellung von Arbeitsunfähigkeitszeugnissen. Demnach sei eine frühere Wiederaufnahme der Arbeit – auch in Teilzeit nicht nur medizinisch sinnvoller. Sie helfe auch dem Patienten bei der Rückkehr an seinen Arbeitsplatz. Der bisherige “Montagseffekt” beruhe vielmehr auf falsch eingeschliffene Mechanismen, so die Schweizer Versicherer.

Vielmehr sollte die Tätigkeit nach kurzer Abwesenheit so rasch wie möglich und unabhängig vom Wochentag erfolgen. Nach längeren Absenzen fordern die Schweizer Versicherer einen Wiedereinstieg zur Wochenmitte, um eine erneute zeitnahe Pause zu ermöglichen.

Für den sogenannten “Montagseffekt” gibt es aus Sicht des SVV vielmehr keine medizinische Erklärung. “Wochenendtage haben keine heilendere Kraft als Arbeitstage”, so die Schweizer Versicherer. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten