Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Sponsoring kommt bei Versicherten gut an

29.08.2016 – allianz_arena_tdDie Sponsoring-Aktivitäten der Versicherer scheinen bei den Versicherten selbst gut anzukommen. Laut einer Umfrage des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov befürworten rund drei Viertel (73 Prozent) der Versicherten die finanzielle Unterstützung von Versicherern im sozialen Bereich. Auch Engagements im Umweltschutz (69 Prozent), in Wissenschaft und Bildung (68 Prozent) und im Sport (59 Prozent) wird mehrheitlich positiv gesehen.

Gleichzeitig wird laut Umfrage das Sport-Sponsoring der Versicherer sehr viel stärker wahrgenommen. Demnach haben 41 Prozent der Befragten haben innerhalb der letzten zwölf Monate von der finanziellen Unterstützung durch Versicherer im Sport gehört. Dabei passen nach Ansicht der Versichertender Behindertensport (39 Prozent), Biathlon (34 Prozent) und Formel 1 (33 Prozent) am besten zum Image von Versicherern. In den anderen Gesellschaftsbereichen liegen laut YouGov das Sponsoring von Zivil- und Katastrophenschutz-Organisationen (36 Prozent) und Organisationen für Gesundheitsförderung (32 Prozent) ganz vorn.

“Betrachtet man jedoch Sportarten, die dem tatsächlichen Image der Versicherer näherkommen, ergeben sich andere Kombinationen: Tischtennis, Rudern, Handball, Schwimmen oder Marathon liegen nun vorn”, sagt Christoph Müller, Senior Consultant in der Finanzmarktforschung bei YouGov. “Versicherer sollten sich daher gründlich überlegen, ob es wirklich sinnvoll ist, ein Sponsoring-Objekt zu wählen, das sich vom Image zu sehr unterscheidet”.

So verbindet die Allianz beispielsweise nicht nur eine Partnerschaft mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München. Seit 2006 gehört der Münchener Versicherer auch zu den wichtigsten Partnern des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC). Im Juli 2016 haben zudem die Bayerische und der TSV 1860 München eine dreijährige Partnerschaft besiegelt.

Anfang Juni 2016 wurde zudem bekannt, dass die Barmenia für die kommenden vier Jahre als neuer Haupt- und Trikotsponsor des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen fungiert. Auch die Nürnberger ist derzeit im Sportsponsoring aktiv. Seit Beginn dieser Saison ist sie offizieller Hauptsponsor, Versicherungspartner und Trikotsponsor des 1. FC Nürnberg. Zudem bleibt sie bis 2019 Hauptsponsor des mit 250.000 US-Dollar dotierten Nürnberger Versicherungscup.

Die Generali gab zudem bereits Anfang Juli 2016 bekannt, bis 2018 das Hauptsponsoring des Münchener Marathons zu übernehmen. Darin enthalten ist auch der Versicherungsschutz der Veranstaltung. (vwh/td)

Bild: Allianz-Arena in München (Quelle: td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten