Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sponsoring im Wintersport bietet hohe Markenpräsenz

10.01.2014 – Beim Skispringen der Vierschanzentournee fieberten bundesweit 28,92 Millionen Zuschauer vor den Fernsehgeräten mit. Das teilte der Sportvermarkter Infront auf Anfrage gegenüber VW-heute mit. Das verspricht für die Sponsoren eine riesige Markenpräsenz. Immer wieder tauchte das Logo des Versicherungskonzerns Generali auf.

Bei den von Infront vermarkteten Events, worunter auch eine Vielzahl von alpinen Skiweltcups zählen, gilt Branchenexklusivität. So lässt der Sportvermarkter jeweils nur ein Unternehmen aus seiner jeweiligen Branche als Sponsor zu. Infront vermarktet die Rennen in der Schweiz, Italien, Finnland, Norwegen, Schweden, Slowenien und Kanada, nicht aber in Österreich.

An diesem Wochenende findet das Skiweltcuprennen der Herren im schweizerischen Adelboden statt. Dort wird der Name Helvetia, der allerdings nur die Rechte in der Schweiz hat, auf den TV-Bildschirmen erscheinen. Die Generali ist dort nicht präsent, dafür aber beim österreichischen Skiweltcup-Klassiker in Kitzbühel.

In der vergangenen Saison verfolgten weltweit 2,6 Milliarden Zuschauer den alpinen Skiweltcup im Fernsehen. In Deutschland lagen die kumulierten Reichweiten bei 784 Millionen Zuschauern, in Österreich bei 271 Millionen und in der Schweiz bei 95,95 Millionen.

Nicht nur die alpinen Skiweltcups bieten eine hervorragende Plattform der Markenpräsenz, sondern auch die Vierschanzentournee. Seit einem Jahr ist die Generali dort einer der fünf Hauptsponsoren. Das Skispringen bietet in einem überschaubaren und attraktiven Zeitrahmen rund um den Jahreswechsel viel Spannung für die Zuschauer, betont Tilman Buchner, Marketingleiter von Generali Österreich, der Nummer eins unter den Versicherern im Land: „Es gibt nur wenige Sportevents, bei denen die Österreicher so begeistert mitfiebern und auf die Spitzenleistungen der heimischen Elite zählen.” Der Versicherer nutzt hier einen Sportwettbewerb, der einen Kultstatus erreicht hat. Viele Familien versäumen nicht, dieses Event gemeinsam über die Feiertage anzusehen. (ki)

 

Link: DOSSIER

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten