Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Spanischer Kfz-Versicherungsmarkt vor Trendwende

08.01.2015 – Autos_Madrid_Daniel_pixelio.deDer jahrelange Preiskrieg unter den spanischen Kfz-Versicherern, ausgelöst durch die Wirtschaftskrise 2007, geht zu Ende. Bereits seit einigen Monaten deutet sich eine Stabilisierung an, die aktuell von zahlreichen Studien bestätigt wird. Eine Trendumkehr wird damit absehbar.

Während der scharfen Wirtschaftskrise seit dem Jahr 2007 mussten die spanischen Kfz-Versicherer kontinuierlich negative Veränderungsraten beim Beitragsaufkommen ausweisen. Entscheidend war einerseits die wirtschaftliche Rezession mit rasant fallenden Neuzulassungszahlen. Andererseits setzte die Assekuranz im Kampf um ein Stück vom kleineren Kuchen über Jahre hinweg auf ein aggressives Preisdumping. Von 2007 bis 2013 sank das Prämienaufkommen in der Kfz-Versicherung um rund 20 Prozent von 12,5 Mrd. (2007) auf zehn Mrd. Euro (2013).

Doch jetzt scheint sich der Markt langsam zu erholen. In einer gemeinsame Studie des Preisportals Rastreador.com und der Beratungsfirma Deloitte heißt es etwa: „Der fortgesetzte Preisverfall in der Kfz-Versicherung der vergangenen Jahre stabilisiert sich 2014, und für 2015 gibt es erste Anzeichen für eine Trendumkehr.“

Eine weitere Studie von Direct Seguros, ein auf Kfz-Versicherung spezialisierter Direktversicherer und Axa-Tochter, beobachtet ebenfalls ein Abnehmen des Preiskampfs. Der Preisanalyse zufolge fielen die Preise 2011 um 3,8 Prozent, 2012 um 3,3 Prozent und 2013 nur noch um 1,5 Prozent. Für 2014 erwartet Direct ­Seguros, analog zu anderen Teilnehmern, den Beginn ­einer Trendumkehr. „Der nachlassende Preiskampf 2013 stützt unsere Annahme, dass die Preise in der Kfz-Versicherung aktuell ihren Boden erreicht haben“, heißt es vom Vergleichsportal für Versicherungen Kelisto.es: „Es ist wahrscheinlich, dass wir in den kommenden Monaten leichte Tariferhöhungen sehen werden.“

Ein weiterer Grund für die Entspannung an der Preisfront der Kfz-Versicherung sind die seit einigen Monaten wieder deutlich anziehenden Neuzulassungszahlen für Kraftfahrzeuge. In den ersten elf Monaten des Jahres 2014 sind die Neuzulassungen akkumuliert um 18,1  Prozent gestiegen. Das ist bereits mehr als im gesamten Vorjahr 2013. (reh)

Eine ausführliche Darstellung der Entwicklungen am spanischen Kfz-Versicherungsmarkt von unserem Spanienkorrespondenten Rolf Engelhardt finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe der Versicherungswirtschaft.

Bildquelle: Daniel / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten