Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Spanien: Prämien im Sinkflug

12.09.2013 – vvwDramatische Einbrüche beim Prämienaufkommen werden aktuell vom spanischen Versicherungsmarkt gemeldet: Im Vergleich zum Vorjahr  sanken die Einnahmen aus der Kfz-Versicherung in den ersten sechs Monaten um 6,6 Prozent. Die Sparte Risikolebensversicherung büßte 4,2 Prozent ein. Leicht über Wasser hielt sich der Bereich Lebensversicherung mit einem kleinen Plus von 0,7 Prozent.

Seit Jahren befinden sich die Kfz-Versicherungen auf der iberischen Halbinsel im Sinkflug, nun sind von der Rezession auch andere Sparten betroffen, berichtet Rolf Engelhardt, Spanien-Korrespondent für die Versicherungswirtschaft (Ausgabe 18/2013, 15.09.2013). Einer aktuellen Untersuchung des spanischen Forschungsinstituts Icea zufolge ist das Beitragsaufkommen im Gesamtmarkt in den ersten sechs Monaten 2013 um 1,3 Prozent auf nunmehr 30 Mrd. Euro zurückgegangen und eine Talsohle scheint nicht in Sicht.

Entscheidend für die roten Zahlen war vor allen Dingen die Nichtlebensversicherung, die einen Prämienabrieb von fast drei Prozent, auf insgesamt noch 16 Mrd. Euro verkraften musste, schreibt Engelhardt. Die Präsidentin des spanischen Versicherungsverbandes Unespa, Pilar Gonzáles de Frutos erwartet angesichts dieser Rahmenbedingungen für das Gesamtjahr 2013 kein Wachstum: “Die Assekuranz wird mit einem Prämienvolumen zwischen 55 bis 58 Mrd. Euro abschließen.”

Link: Versicherungswirtschaft, Heft Nr. 18, verfügbar ab dem 15.09.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten